Entgeltumwandlung heißt, Sie zahlen einen Teil Ihres Brutto-Gehaltes in die Pensionskasse ein. Sie sparen dadurch beim Einzahlen Steuern und ggf. Sozialversicherungsbeiträge.

Weiterlesen

Eine tarifliche Förderung für Altersvorsorge, die der Arbeitgeber für das Mitglied im April in die Pensionskasse zahlt. Diese Förderung muss beantragt werden, es haben nur Tarifmitarbeiter Anspruch darauf.

Weiterlesen

Bei der Ertragsanteils- bzw. vorgelagerten Besteuerung werden die Beiträge bereits beim Einzahlen in die Pensionskasse besteuert. Die Beiträge werden also aus versteuertem Einkommen bezahlt. Dafür ist die daraus resultierende Rente nur in Höhe des pauschal festgelegten Ertragsanteils zu versteuern. Die Höhe des Ertragsanteils ist abhängig von Ihrem Alter bei Rentenbeginn. Wichtig: Dies gilt nur wenn…

Weiterlesen

Strategiesegment innerhalb der Private-Equity-Anlagekategorie. Early-Stage Ventures umfassen die Gründungsfinanzierung für den Zeitraum von der Entwicklung der Geschäftsidee und der Gründung eines Unternehmens über die Produktentwicklung bis hin zur erstmaligen Markteinführung eines Produkts. -Stage Venture

Weiterlesen

Schuldverschreibung von Schwellenländern (Staatsanleihe), die hohe Renditen in Aussicht stellt, aufgrund der politischen oder wirtschaftlichen Unsicherheit in diesen Ländern jedoch mit einem größeren Risiko behaftet ist. Sie weist normalerweise eine ausreichende Liquidität auf, die sich jedoch in Krisenzeiten rapide und markant verschlechtern kann.

Weiterlesen

Englischer Begriff für Schwellenmärkte. Länder – vor allem in Asien, Osteuropa und Lateinamerika –, die sich rasch entwickeln, deren Volkswirtschaften und Börsenplätze aber noch nicht westlichen Standard erreicht haben.

Weiterlesen

Equity ist das englische Wort für Eigenkapital, welches Unternehmen über den organisierten oder nicht-organisierten Kapitalmarkt zur Verfügung gestellt wird. Bei Finanzierung über den nicht-organisierten Kapitalmarkt unterstützt der Investor häufig das Unternehmen bei strategischen und finanziellen Fragen.

Weiterlesen

Auf der Basis von portfoliotheoretischen Erkenntnissen wird ein unter Ertrags- und Risikoüberlegungen optimales Portfolio erstellt, das vordefinierten Shortfall-Risiken entspricht. Wir messen das Shortfall-Risiko eines Portfolios als Mindestzeithorizont in Jahren, für den ein positiver Ertrag mit 95 % Wahrscheinlichkeit erreicht werden kann.

Weiterlesen