Aktien von Unternehmen mit sehr großer Börsenkapitalisierung im Verhältnis zum Gesamtmarkt.

Weiterlesen

Verkauf von Wertpapieren, die der Verkäufer noch nicht besitzt, wobei es sein Ziel ist, sich bis zur Lieferung billiger eindecken zu können.

Weiterlesen

Englischer Begriff für Hebelwirkung. Bezieht sich einerseits auf die bei kreditmäßig finanzierten Investitionen entstehende Hebelwirkung auf die Ertragskraft des Eigenkapitals, andererseits auf die Möglichkeit, mit derivativen Instrumenten bei vergleichsweise geringem Kapitaleinsatz höhere Renditen zu erzielen.

Weiterlesen

Abkürzung für London Interbank Offered Rate. Unter Banken gültiger und weltweit anerkannter Satz für kurzfristige Geldaufnahmen in Eurowährungen bis maximal 12 Monate. Wird jeden Werktag um 11 Uhr durch die Mitgliedsbanken der British Bankers’ Association in London festgelegt.

Weiterlesen

Anlagestrategie im Hedge-Fund-Bereich. Long/Short-Strategien investieren vornehmlich in Aktien und setzen Leerverkäufe (Short-Selling) und Fremdfinanzierung (Leverage) ein. Sie variieren ihren Investitionsgrad basierend auf ihrer Markteinschätzung. Der Kauf unterbewerteter Titel wird durch den Leerverkauf überbewerteter Titel finanziert.

Weiterlesen